BIOSCHWIMMBAD - DAS FILTERSYSTEM

"DER BIOFILTER - DAS HERZ IHERS BIOSCHWIMMBADS."

Biologische Schwimmwasseraufbereitung - by blueBase®

Bei der Wahl des Biofilters für biologisch aufbereitetes, klares und gesundes Schwimmbadwasser setzen wir auf die Produktpalette unseres Partners blueBase®.

Der biologische blueBase®-Langzeitfilter ist das Herzstück jeder unserer Anlagen. Er wird je nach Anlagentyp als bepflanzter oder unbepflanzter Bodenfilter ausgebildet. Der Biofilter kann sowohl im Schwimmbad integriert sein, als auch in einem getrennten Becken, im besonderen Fall sogar unterirdisch, liegen. Seine biologischen Funktionen bezüglich Nährstoffbindung und -abbau entfalten sich im Zusammenspiel mineralischer geoClear-Filtergranulate, Mikroorganismen und gezielter Wasserumwälzung.

Die Basis der blueBase®-Kompetenz ist eine jahrelange und intensive Entwicklungsarbeit. Die ersten Filtrationsversuche liegen bereits 20 Jahre zurück. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung ist ein umfassendes Konzept der biologischen Schwimmbadwasseraufbereitung entstanden.

Die Zusammenarbeit mit blueBase® ermöglicht uns das Planen und Gestalten aufwändiger Biopool-Landschaften auf höchstem Niveau, da wir uns auf die Qualität der verbauten Filteranlagen voll und ganz verlassen können.

 

Der Wasserkreislauf

Der »blueBase-Biofilter« (2) wird durch kontrollierte Wasserumwälzung beschickt (Biofilterkreislauf). Die Ansaugung erfolgt im Schwimmbereich unter Wasser (4). Mechanisch vorgefiltert gelangt das Wasser in den Biofilter und wird dort von den Mikroorganismen biologisch gereinigt. Der Filter wird dabei, unter Nutzung der gesamten Fläche, von unten nach oben durchströmt. Nach der Filterpassage gelangt das Wasser entweder direkt oder über eine Verbindungsleitung (10) wieder zurück in den Schwimmbereich (1). Unabhängig vom Biofilterkreislauf betreibt eine zweite Pumpe den Skimmerkreislauf. Dieser dient der Oberflächenreinigung und gewährleistet die Wasserumwälzung. Mit dieser Pumpe können Düsen (8) oder Wasserspiele betrieben werden. In die Kreisläufe kann ein Druckfilter (9) integriert werden. Mit ihm werden im Wasser schwebende, organische Partikel entfernt. Mittels einer Dosierstation (11) kann dem Wasser ein biologisches Mittel zugesetzt werden, welches die Wirkung der Mikroorganismen unterstützt und diesen unter anderem als Nahrung dient. Eine Steuerung (12) ermöglicht die Automatisierung aller Prozesse.

Erfahren Sie mehr über unsere verschiedenen Bioschwimmbad-Kategorien:
  • Grünanlagen
  • Parkanlagen
  • Dachbegrünung
  • Planung & Gestaltung
  • Neugestaltung
  • Bepflanzung
  • Teichbau
  • Rollrasen
  • Bewässerungsanlagen